Visitation in St. Goar

Kirchenkreis-Besuch in unserer Gemeinde

Superintendent Dr. Markus Dröge besuchte mit den Mitgliedern des Kreissynodalvorstandes nicht nur die Kirchengemeinde, sondern auch die Einrichtungen der Region.
So gab es Besprechungen mit Dr. Pszcolla und der Klinik-Geschäftsführung zur klinischen und seelsorglichen Situation in den Loreley-Kliniken mit Pfr. Dr. Offerhaus.
Bei Gesprächen mit Verbandsbürgermeister Bungert und Stadtbürgermeister Mallmann wur­den mit Pfr. Krammes die wirtschaftliche und touristische Entwicklung der Region, das Mit­einander von Stadt, Vereinen und Kirchen und der Stellenwert der Stiftskirche für die Kulturar­beit in der Region thematisiert.

Superintendent Dr. Markus Dröge (Bildmitte)führte im Rahmen seiner Visitation in der Evan­gelischen Kirchengemeinde St. Goar auch ein Gespräch mit dem Fraktionssprecher der SPD im Stadtrat von St. Goar Hans Werner Stein.

Bei dem Gespräch, an dem auch Pfarrer Hans-Dieter Brenner teilnahm, ging es um Themen wie „Weltkulturerbe“, „Orientierung der Kommu­nalpolitik an den Alltagsbedürfnissen der Men­schen“, „Die demographische Entwicklung im Ort und Fragen der Erhaltung der Ortskerne“, „Seniorenarbeit im Miteinander von Kirche und Vereinen“.
Besonders erwähnt wurde hier die Seniorenar­beit durch Veranstaltungen der Landfrauen ins­besondere in der Vorweihnachtszeit und die Ar­beit der Seniorenbeauftragten sowie gemeinsa­me Themen-Nachmittage und Abende durch Vereine und Gemeindevertretung. Beeindruckt von dem vielfältigen Engagement durch Bürger und Vereine bedankte sich Superintendent Dr. Dröge für das informative Gespräch.

Der Kreissynodalvorstand des Evangelischen Kirchenkreises Koblenz unter Leitung von Su­perintendent Dr. Markus Dröge (auf dem unte­ren Foto vordere Reihe Zweiter von links) been­dete seine vierwöchige Visitation in der Kir­chengemeinde St. Goar. Dabei besuchten die Mitglieder des Kreissynodalvorstandes und die Synodalbeauftragten viele Veranstaltungen und führten zahlreiche Gespräche. Die Visitation wird im Kirchenkreis Koblenz turnusgemäß alle 12 bis 13 Jahre durchgeführt. Zu einer gemein­samen Abschlusssitzung trafen sich der Kreis­synodalvorstand und das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde St. Goar in diesen Tagen im evangelischen Gemeindehaus in St. Goar-Werlau.

Beide Gremien versammelten sich zu einem gemeinsamen Foto vor dem Fensterbild des zum Segen einladenden Christus in der Wer­lauer St.-Georg-Kirche. - Fotos: Klaus Brade­mann - (MAT/ * /KBr/-ß-)-20070621



:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::