Weihnachtlicher Seniorennachmittag

Die Werlauer Landfrauen luden ein zu einer Ökumenische Adventsvesper undanschließendem Adventskaffee mit vorweihnachtlichem Programm

Werlau. Auch in diesem Jahr waren viele Seniorinnen und Senioren der Einladung der Werlauer Landfrauen zu einer vorweihnachtlichen Feier am 3. Adventssonntag gefolgt. Die Veranstaltung begann mit einer Ökumenischen Adventsvesper in der St. Georg-Kirche und wurde mit einem Adventskaffee, dem sich ein abwechslungsreichen Programm anschloss, im evangelischen Gemeindehaus fortgesetzt.
Pfarrer Hans-Dieter Brenner von der Evangelischen Kirchengemeinde St. Goar, Pastor Tony Esch von der Freien evangelischen Gemeinde Werlau und Pastor Wolfgang Schaft, der z. Zt. als Ruheständler die Römisch-katholische Pfarrgemeinde St. Goar verwaltet, feierten die Andacht mit Lesungen und Gesängen zum Advent.

.

Die Vorsitzende der Werlauer Landfrauen Emmeliese Stein begrüßte mit Gedanken zur Weihnachtsfreude alle, die zum Seniorennachmittag gekommen waren. Viele Werlauer Seniorinnen und Senioren waren am Sonntag der Einladung zum Adventskaffee ins evangelische Gemeindehaus gefolgt.

Pfarrer Hans-Dieter Brenner bedankte sich nicht nur für die alljährliche Durchführung des weihnachtlichen Seniorennachmittags sondern auch für die Kaffeetafel zum Abschluss der Festtage aus Anlass des 100jährigen Jubiläums der Wiedererrichtung der St. Georg-Kirche am Vorsonntag und überreichte der Vorsitzenden eine Chronik.

Nach dem Kaffeetrinken spielte der Musikverein aus St. Goar unter der Leitung seines Dirigenten Fritz Hanke ein Potpourri bekannter Weisen zur Adventszeit. Der Vorsitzende des MGV 1886 Werlau e. V. Horst Junker begrüßte alle Seniorinnen und Senioren. Die Chorvereinigung St. Goar – Werlau unter der Leitung von Bernd Seegmüller brachte bekannte Lieder zur Vorwehnachtszeit zu Gehör.

. Die Chorvereinigung St. Goar – Werlau unter der Leitung von Bernd Seegmüller brachte bekannte Lieder zur Vorwehnachtszeit zu Gehör. Mit dem Dank an alle helfenden Landfrauen und alle Mitwirkenden wünschte die Vorsitzende der Werlauer Landfrauen Emmeliese Stein allen ein friedvolles Weihnachtsfest, Zufriedenheit und Gesundheit im neuen Jahr.

Im Anschluß an die Adventsvesper hatten die Werlauer Landfrauen alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde ab 60 Jahren zu einer Feier mit Kaffee und Kuchen und einem vorweihnachtlichen Programm in das evangelische Gemeindehaus eingeladen. Die Vorsitzende Emmeliese Stein begrüßte alle mit den Worten „Weihnachtsfreude – lasst sie wieder tief in unsere Herzen ein, lasst den Klang der trauten Lieder Balsam für die Seele sein! ...“ Pfarrer Hans-Dieter Brenner bedankte sich nicht nur für die alljährliche Durchführung des weihnachtlichen Seniorennachmittags sondern auch für die Kaffeetafel zum Abschluss der Festtage aus Anlass des 100jährigen Jubiläums der Wiedererrichtung der St. Georg-Kirche am Vorsonntag und überreichte der Vorsitzenden eine Chronik.

Bevor das eigentliche Programm begann, sprach Ortsvorsteher Horst Vogt seinen Dank für das Engagement aus, jedes Jahr diese gesellige Veranstaltung durchzuführen. Mit seinem Ratschlag für ein glückliches, gesundes Jahr 2008 „Jeder Tag ist Weihnachten, jedes Mal, wenn einer dem anderen Liebe schenkt, wenn die Herzen zufrieden sind, wenn Menschen Menschen glücklich machen, dann ist Weihnachten“, wünschte Vogt im Namen des Ortsbeirates ein schönes friedvolles Weihnachtsfest.

Nach dem Kaffeetrinken erfreute der Musikverein aus St. Goar unter der Leitung seines Dirigenten Fritz Hanke mit einem Potpourri bekannter Weisen zur Adventszeit die Zuhörer. Mitglieder der Freien evangelischen Gemeinde hatten ein Weihnachtsspiel vorbereitet, dass sehr nachdenklich stimmte. Zum Abschluss des Programms brachte die Chorvereinigung St. Goar – Werlau unter der Leitung von Bernd Seegmüller bekannte Lieder zur Vorwehnachtszeit zu Gehör. - Klaus Brademann



:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::