"Geh aus ...

... mit Herz und Mund" nach Kirn

Im Nachklang der Studienreise nach Malta wurde uns durch eine der Mitfahrerinnen die Möglichkeit eröffnet, die Kleinstadt Kirn an der Nahe zu erkunden.

Dieser Einladung sind wir natürlich gerne gefolgt. Durch unsere Erfahrung auf Malta skeptisch geworden - auf Malta gibt es gar keinen Malteser - hielten wir es schließlich für "besser, selbst zu untersuchen, ob es denn in Kirn wenigstens Kirner Bier gibt".

Unterstützt durch weitere Gemeindeglieder war schnell eine Exkursionsgruppe zusammengestellt und am 27.08.2008 bereit zur Ausfahrt.

Mit der Bahn haben wir uns auf unseren Weg begeben.

Bei der Mittagseinkehr in mediterranem Ambiente wurden Erinnerungen an die Reise ausgetauscht.

Dann aber ging es zielstrebig auf unserem Spazierweg durch die Stadt direkt zur Brauerei.

Hier wurde uns bei einer Führung gezeigt, wie das "legendäre" Kirner Bier gemacht wird.

Wie es schmeckt, haben wir uns nicht nur erklären lassen, sondern es auch vorsichtshalber selbst probiert.

Nach der so erfahrenen leiblichen Wohltat sollte die geistliche Erbauung nicht zu kurz kommen.

Bei einem Spaziergang durch den Ort war es uns möglich, in der Stadtkirche eine kleine Abendandacht zum Predigttext des folgenden Sonntags zu halten.

Aus 1. Mose 2, 4b-9+15 haben wir gehört, dass der Hopfen, wie "all das Kraut auf dem Felde", erst durch Gottes Schöpfungswerk seinen Platz in der Welt gefunden hat.

Unterwegs gab es in unserer "gemischten" Gruppe viele schöne Gespräche.

Auch die Abendeinkehr zum Tagesabschuss in St. Goar bildete einen harmonischen Abschluss eines schönen Tagesprogramms.

Es sei auch hier noch einmal ausdrücklich darauf hingewiesen, dass unsere Reisen und Ausflüge keine Exklusivveranstaltungen der veranstaltenden Gemeindegruppen sind, sondern jedem zur Teilnahme offen stehen, der sich der Gruppe anschließen möchte. - (H.-D. Brenner)



:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::