Kirchenleitung zur Visitation im Kirchenkreis Koblenz

Delegation besuchte die Südgemeinden in St. Goar

Am Freitag, dem 29. August 2008, war eine Delegation der Kirchenleitung der Evangeli­schen Kirche im Rheinland in St. Goar zu Be­such, um die besonderen Strukturen der "Südgemeinden" im Kirchenkreis wahrzunehmen.

Pfr'in Birgit Becker, die als Skriba zum KSV des Kirchenkreises gehört und an der Sitzung in Koblenz teilnahm, begleitete die Kirchenleitungsdelegation nach St. Goar, ...

... während Jugendleiter Lutz Brückner-Heddrich, Pfr. Tim Harder, Pfr. Wolfgang Krammes und Pfr. Hans-Dieter Brenner in der Sakristei der Stiftskirche die thematische Präsentation vorbereitet hatten.

Jutta Gürth-Ehrhardt, Jürgen Hein und Anneliese Lang-Beck sorgten für den "äußeren" Rahmen.

Wie zu erwarten war, kam es am späten Freitagnachmittag auf der Fahrt von Koblenz nach St. Goar zu Verspätungen. Schließlich traf die Kirchenleitung ...

... – vertreten durch Superintendent Breitbarth, Pfarrerin Auf der Heide, Frau Lengelsen, Frau Siemens-Weibring und Frau Unger – mit den Pfarrern und dem Jugendleiter der Südgemeinden des Kirchenkreises Koblenz in der Krypta der St. Goarer Stiftskirche zusammen.

Bei dem Arbeitstreffen mit Pfarrer Tim Harder für Oberdiebach-Maubach, Pfarrerin Birgit Be­cker für Bacharach-Steeg und den beiden St. Goarer Pfarrern Hans-Dieter Brenner und Wolf­gang Krammes sowie dem für die drei Gemein­den gemeinsam angestellten Jugendleiter Lutz Brückner-Heddrich ging es darum, die Herausforderungen und Auswirkungen zu besprechen, vor die sich die Evangelische Kirche in ihrer bevorstehenden Strukturreform gestellt sieht.

Nach der Begrüßung der Gäste durch den dienstältesten Pfarrer Hans-Dieter Brenner zeigte Pfarrerin Birgit Becker die Probleme der Gemeinden und als Schwerpunkt ihre Finanz­sorgen vor allem mit den Kirchengebäuden auf.

Pfarrer Tim Harder und Jugendleiter Lutz Brückner-Heddrich von der Evangelischen Re­gionalstelle stellten die Kinder- und Jugendar­beit im Viertälergebiet und St. Goar als gutes Beispiel regionaler Zusammenarbeit dar.

Pfarrer Hans-Dieter Brenner erläuterte Möglich­keiten einer gemeindlichen und 'regionalen' Kommunikationsplattform über die Internetportale der Kirchengemeinden. Zum Thema Kirche im 'Welterbe Mittelrhein' stellte Pfarrer Wolfgang Krammes die völlig überarbeitete Neuauflage der "Kirchen im Mittelrheintal" vor.

Im abschließenden Gespräch mit angeregter Diskussion zeigten sich die Mitglieder der Kir­chenleitung vom Potential und dem breiten eh­renamtlichen Engagement in den vergleichs­weise kleinen Gemeinden in strukturschwa­chem Gebiet beeindruckt. Zu erwartende Pro­bleme bei der bevorstehenden Neustrukturie­rung des Finanzwesens wurden angesprochen. Perspektiven für Lösungsmöglichkeiten konn­ten jedoch noch nicht eröffnet werden. Immer­hin wurde die besondere Lage der Gemeinden durch die Delegation der Kirchenleitung gewür­digt. - Klaus Brademann

Zum Abschied der Visitation versammelten sich die Damen und Herren der Kirchenleitung der Evangelischen Kirche im Rheinland (links) und Pfarrerin Birgit Becker, Pfarrer Tim Harder, Jugendleiter Lutz Brückner-Heddrich, Pfarrer Hans-Dieter Brenner und Pfarrer Wolfgang Krammes (rechts) am Altar der Krypta der St. Goarer Stiftskirche. - (KBr / HDB - Fotos: Jürgen Hein



:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::