Superintendent führt neue Kreissynodalvorstandsmitglieder ein

Samstag - 13.12.2008, 17:30 Uhr - Christuskirche, Koblenz

KOBLENZ. / KIRCHENKREIS. Die Synode des Evangelischen Kirchenkreises Koblenz hat Ende Oktober insgesamt fünf theologische und nicht-theologische Mitglieder für die Leitung des Kirchenkreises neu gewählt und drei bereits amtierende Mitglieder wollen neue Aufgaben übernehmen.

Die Einführung der neuen und Entpflichtung der ausscheidenden Kreissynodalvorstandsmitglieder (KSV) erfolgte durch Superintendent Dr. Markus Dröge.

Im Vorabend-Gottesdienst zum 3. Advent wurden die neuen Mitglieder des Kreissynodalvorstandes am Samstag, dem 13.12.2008 um 17.:30 Uhr in Ihr Amt eingeführt.

Pfarrerin Birgit Becker aus der Gemeinde Bacharach-Steeg ist jetzt Synodalassessorin (stellvertretende Superintendentin), Pfarrer Dr. Rainer Möller aus Winningen Skriba. Erste Vertreterin des Skriba ist Pfarrerin Elke Smidt-Kulla aus Bad Neuenahr, zweiter Vertreter Pfarrer Ingo Schrooten aus Maifeld. Erster Synodalältester ist Rüdiger Lancelle aus Cochem, vierter Synodalältester Uwe Schikorr aus Emmelshausen-Pfalzfeld. Stellvertretende Synodalälteste sind Jürgen Hein aus St. Goar und Hans Carstensen aus Koblenz-Pfaffendorf.

Nachdem Superintendent Dr. Markus Dröge den Presbyer und Finazkirchmeister der evangelischen Kirchengemeinde St.Goar Jürgen Hein in seinem neuen Amt begrüßt hat, stellen sich Jürgen Hein (St.Goar) und Uwe Schikorr (Emmelshausen/Pfalzfeld) schon einmal auf ihre neuen Aufgaben ein.

Beim anschließenden Empfang tauschen die Mitglieder der benachbarten Kirchengemeinden St.Goar und Emmelshausen-Pfalzfeld ihre Erfahrungen mit kreiskirchlichen Gremien aus. - (Püschel/Brenner)



:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::