Intensiv-Wochendende

des Biebernheimer Gospelchores.

Mit wechselnder Besetzung hat der Biebernheimer Gospelchor drei Einsätze mit unterschiedlichem Programm-Schwerpukten absolviert, von denen jeder für sich der besondere Aufmerksamkeit wert war..


Trauung in Biebernheim

Bei einer ökumenischen Trauung eines deutsch-irischen Brautpaares war die Unterstützung des englischsprachigen Gemeindegesanges angefordert, um den aus Irland angereisten Gästen eine angemessene gottesdienstliche Gastfreundschaft zu gewähren. Die Orgelbegleitung von Harald Mebus konnte durch den Gemeindegesang der Gospelchordamen eindrucksvoll entfaltet werden.

Fotos : Fotografenmeister Gerald Pannek, Lahnstein

Ein besonderer Akzent wurde dabei durch den Sologesang von Heidi D'Avis mit dem 'Light of Freedom' eingebracht, der von Harald Mebus auf dem Keyboard begleitet wurde. - (HDB)

Fotos : Harald Mebus


Konfirmation in Werlau

Erstmals war der Biebernheimer Gospelchor in der evangelischen St. Georg-Kirche zu Gast. Durch "familiäre Anbindung" bestand eine besondere Verpflichtung im Werlauer Konfirmations-Gottesdienst.

Achtzehn Sängerinnen brachten unter ihrer neuen Leiterin Esther Gehann drei Gospels aus Ihrem Programm in die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes ein. „Siyahamba“ wurde mit dem dem Chor eigenen Schwung vorgetragen. Bei dem zweiten Gospel „Guide my feet“, in dem Heike Kutzka den Solopart übernommen hatte. war deutlich zu spüren, dass dieser Rhythmus gut ankam.

Das bekannte Gospel „Oh happy day“, von Harald Mebus am Keyboard begleitet, schloss die Segnung der Konfirmanden ab. Mit viel Dynamik und Taktgefühl wussten die Sängerinnen und ihre Solistin Mona Stratmann zu gefallen. Die Gottesdienstbesucher bedankten sich mit spontanem Beifall für diese Art stimmungsvoller Chormusik, die Ausdruck tiefen Glaubens aber auch Lebenswillens widerspiegelt. - [(HDB)/KBr] / Fotos: Klaus Brademann


Frühlingsfest der Awo

Am Sonntagnachmittag des 3. Mai feierte die Arbeiterwohlfahrt (AWO) ihr Frühlingsfest in Perscheid beim "singenden Wirt".

Hier war der Gospelchor zur Mitgestaltung des bunten Programms eingeladen. Dss Repertoire erstreckte sich über "Put your Hand in the hand, Michael row tthe boat ashore, Thank you Lord, Siyahamba und Heaven light shine in me" unter der Chorieitung von Esther Gehann. Durch solistisches Können überzeugten Mona Stratmann und Heidi D'Avis mit „Oh happy day" und Heike Kutzka mit dem Titel „Guide my feet". Marianne Velich mit „Nobody knows the trouble Fve seen". Heidi D'Avis mit „Light of freedom" sowie Esther Gehann mit „Everytime I feel the spirit" ernteten begeisterten Applaus.

Der Chor wurde von Harald Mebus an der Orgel begleitet. Peter Müller erläuterte die Liedtexte und führte gekonnt durchs Programm. - (MAb)



:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::