Gemeindeversammlung 2009

Umstrukturierung in der Evangelischen Kirchengemeinde St. Goar

Am Freitag, dem 04. September 2009, hatte das Presbyterium die Gemeindeglieder der Evangelischen Kirchengemeinde St. Goar zu einer Gemeindeversammlung in die Krypta der Stiftskirche eingeladen. Diese Versammlung wurde notwendig, weil verschiedene Umstrukturierungsmaßnahmen unumgänglich geworden sind. Zunächst erläuterte Pfarrer Krammes die demografische Gesamtsituation der Evangelischen Kirche im Rheinland. Von den dadurch vorzunehmenden intensiven Einschränkungen im Pfarrdienst ist nun auch die Evangelische Kirchengemeinde St. Goar betroffen.

Die hier anstehenden Veränderungen wurden vorgestellt und besprochen. Pfarrer Krammes wird zusätzlich zum Pfarrdienst im 1. Bezirk der Evangelischen Kirchengemeinde St. Goar die Seelsorge an den Mittelrheinkliniken und im Seniorenheim in Oberwesel übernehmen. Darüber hinaus wird er wie bisher den Religionsunterricht in den Grundschulen in Oberwesel und St. Goar erteilen.
Zusätzlich zum Pfarrdienst im 2. Bezirk unserer Kirchengemeinde übernimmt Pfarrer Brenner zukünftig auch Aufgaben in der Evangelischen Kirchengemeinde Boppard. Er ist dort in den Seniorenheimen Mühlbad und Heilig-Geist für Gottesdienste, Seelsorge und Amtshandlungen zuständig. Daneben betreut er seelsorglich das Bopparder Krankenhaus, das Haus Niedersburg sowie die Kurklinik Bad Salzig und beteiligt sich an der gottesdienstlichen Versorgung von Bad Salzig und Boppard.

Die Veränderungen in den Arbeitsbereichen hat zur Folge, dass der bisher gewohnte Pfarrdienst erheblich eingeschränkt werden muss. Der zukünftige Gottesdienstplan wird für Oberwesel, St. Goar, Biebernheim und Werlau nur noch 14tägige Gottesdienste vorsehen, in Holzfeld nur noch monatlich. Es wird zukünftig pro Jahrgang nur noch eine Konfirmandengruppe in der ganzen Gemeinde geben. Die "Routine"-Besuche werden durch einen Besuchsdienstkreis getragen. Die Pfarrer werden sich auf Besuche anlässlich von Amtshandlungen, häuslichen Andachten und Abendmahlsfeiern und Seelsorge in besonderen Situationen beschränken. Wie sich dies alles für die Evangelische Kirchengemeinde St. Goar im Einzelnen gestaltet, wird in einer Sonderausgabe des Gemeindebriefes "DIE STIMME" Anfang November 2009 ausführlich dargestellt. - (Bericht: Pfarrer Hans-Dieter Brenner / Fotos: Klaus Brademann)



:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::