Biebernheimer „Quetsche-Kerb“

Ökumenischer Festgottesdienst am Sonntag, 06. September 2009

Anlässlich der „Quetsche-Kerb“ in Biebernheim gab es auch in diesem Jahr wieder einen ökumenischen Gottesdienst.

Die Feier begann mit der traditionellen Kranzniederlegung am Denkmal.

Anschließend hielten Pfarrer Hans-Dieter Brenner und Diakon Willi Esser im Festzelt einen ökumenischen Gottesdienst. Alexander Müller las die Epistel.

Den Orgelpart übernahm Harald Mebus.

Der Gemischte Chor „Rheinklang“ Biebernheim unter Chorleiter Karl-Heinz-Kurek bereicherte mit einfühlsamen sakralen Beiträgen den feierlichen Auftakt am Kirmes-Sonntag. Für den Blumenschmuck sorgten Mitglieder des Vereines der Heimat- und Naturfreunde. Zum Foto gesellten sich Ortsvorsteher Bernd Heckmann und Kirmespräsident Alexander Kramer. - (Red)



:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::