Schützenfest 2010

Festgottesdienst in der Stiftskirche

Am Sonntag, dem 18. Juli 2010, feierte die Schützengesellschaft 1344 zu St. Goar e. V. wieder einen schönen und gelungenen Gottesdienst in der evangelischen Stiftskirche.

Das Königspaar Torsten Müller und Gisela Wellnitz mit der 1. Schützendame Martina Nister und dem Kronprinzen Rico Wellnitz begaben sich mit ihren Adjutanten und unter vielen Gastschützen aus Essen und Duisburg und natürlich unseren Schützen aus St. Goar pünktlich um 10.00 Uhr in die Kirche..

Der Festgottesdienst wurde in diesem Jahr von Pfarrer i. R. Peter Schneider gehalten. In seiner Predigt über das Sonntagsevangelium aus Johannes 6 von der Speisung der Fünftausend legte er dar, dass - angeregt durch die Worte Jesu - die Menschen bereit und in der Lage gewesen seien, miteinander zu teilen. Infolge des solidarischen Verhaltens seien schließlich alle satt geworden. Füreinander einstehen und solidarisches Handeln seien auch die ursprünglichen Aufgaben der Schützengesellschaft gewesen. Heute sei es zwar nicht mehr die Aufgabe der Schützen, Feinde der Stadt abzuwehren, dennoch stehe die Förderung des Gemeinschaftsgedankens und des Gemeinschaftsgefühls immer noch im Zentrum ihres Tuns. In diesem Sinne wünschte Pfr. Schneider der St. Goarer Schützengesellschaft ein weiterhin gedeihliches Wirken für die Stadt

Die Fürbitten trug Christiane Nowsch den Gottesdienstbesuchern vor. In ihrem Gebet bat sie für ein weiterhin gutes Gelingen des Festes, für den Frieden in der Welt und die Stillung des leiblichen und geistlichen Hungers aller Menschen. Mit dem Schlusslied „Großer Gott wir loben dich“ wurde der Gottesdienst feierlich beendet.

Danach sammelten sich die Schützen wie in jedem Jahr zum traditionellen Umzug durch die Stadt und anschließendem Frühschoppen auf dem Marktplatz. - (Red)/Kurz - Bilder: J.Buchholz/J.Kurz



:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::