Reformationsgottesdienst am 31. Oktober 2010

Der Reformationsgottesdienst fiel in diesem Jahr auf einen Sonntag, sodass der Zentralgottesdienst in der Stiftskirche St. Goar auf 16.00 Uhr angesetzt werden konnte.
Pfarrer Krammes setzte den Schwerpunkt diesmal auf Lesungen und die Musik. Nach dem Orgelvorspiel wurde mit dem Gemeindelied „Nun bitten wir den Heiligen Geist“ eingeleitet.
Der Singekreis mit seinem neuen Dirigenten Matthäus Huth trug mit sechs Liedern zur festlichen Ausgestaltung bei, abschließend sang er „Herr segne und behüte uns“.
In der Lesung aus der Leuenburger Konkordie wurde die Rechtfertigungsbotschaft von der freien Gnade Gottes vorgestellt, sie soll die Christen frei machen für einen verantwortlichen Dienst in der Welt (nachzulesen im Gesangbuch Nr. 859).
Die junge Gitarrengruppe mit Lisa und Felix Kramb sowie Isabell Franz hatte mit ihrem Lehrer Herrn Stumm von der Kreismusikschule drei Stücke eingeübt, die sie ruhig und konzentriert der Gemeinde vortrugen.
Als Pfarrer Krammes dann zum Abendmahl einlud, füllte ein großer Kreis Gemeindeglieder das Schiff der Stiftskirche. - Jürgen Hein