Konfirmanden 2011

Vorstellungsgottesdienst am 10. April

Die Konfirmanden wurden in diesem Jahr am 10. April in der Stiftskirche in St. Goar vorgestellt. Erstmals waren alle Jungen und Mädchen der Kirchengemeinde in einer Gruppe gemeinsam unterrichtet worden. Diese Zusammenlegung des Unterrichts für alle Jugendlichen an einen Ort wurde erstmals notwendig, weil unsere beiden Gemeindepfarrer auf Anordnung des Kirchenkreises auch Dienste außerhalb unserer Gemeinde wahrnehmen müssen, und ihre Präsens in unserer Gemeinde dadurch natürlich erheblich geschmälert wird. Hinzu kommt, dass die Zahl der zu Konfirmanden erheblich zurückgegangen ist, so dass es wenig sinnvoll ist, zwei oder gar drei Gruppen zu bilden, das ist ökonomisch aber auch pädagogisch zu sehen. Pfarrer Brenner und Pfarrer Krammes werden abwechselnd die Kurse übernehmen.
In diesem ersten gemeinsamen Kurs ist es Pfr. Wolfgang Krammes, der die 13 Jungen und 3 Mädchen auf ihre Konfirmation vorbereitet hat. Für die Jungen und Mädchen, aber natürlich auch für ihre Eltern, ist diese Zusammenfassung an einem Ort natürlich mit Schwierigkeiten verbunden. Einfach zu Fuß gehen ist für die allermeisten Jugendlichen nicht mehr möglich. Die Eltern müssen die Fahrten organisieren und leisten, das ist sicherlich oft stressig und zeitaufwendiger als früher. Hier müssen wir in den nächsten Jahren noch überlegen, wie das optimal geplant und gesteuert werden kann.

Nun aber zum 10. April. Das Kirchenschiff, durchflutet von der Morgensonne, füllte sich mit Eltern, Geschwistern und Angehörigen der Konfirmanden. Diese saßen in einem Halbkreis am Altar, die Presbyter hatten seitlich Platz genommen. Bei der Vorstellung wurden die Themenkreise aus der Unterweisung aufgegriffen, die die Jugendlichen besonders interessiert hatten. Diese Themen waren: Die Person Jesu / Was ist Kirche? / Die Taufe / Die Ehrfurcht vor dem Leben / Das Abendmahl.
Diese Themenkreise wurden jeweils mit einem entsprechenden Lied eingeleitet und dann von den Jugendlichen, den Presbytern und Pfarrer Krammes mit Aussagen, Lehrtexten und Gebeten beleuchtet. Da das Abendmahl eines der Themen dieses Tages war, lud Pfarrer Krammes anschließend alle Anwesenden zur Feier des Abendmahles ein.
Presbyter Schüler stellte zum Schluss die Konfirmandinnen und Konfirmanden einzeln vor, bevor Kantor Wagner, der diese Vorstellung musikalisch eindrucksvoll begeleitet hatte, mit dem Orgelnachspiel diesen Gottesdienst beschloss. - (JH)

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::