Ökumenisches Bibelseminar

Wer ist Jesus?

In diesem Jahr brachte das ökumenische Bibelseminar einige Veränderungen: Der Freitag fiel weg, der Mittwoch blieb. Beginn war schon um 19.30 Uhr, und die Orte wechselten zwischen St. Goar und Oberwesel und den beteiligten Gemeinden (Katholische und Evangelische Kirchengemeinde und Freie evangelische Gemeinde in St. Goar und Oberwesel). Diese Änderungen wurden mit großer Zustimmung angenommen, wie die Teilnehmerzahlen zeigten. Die Vielfalt der Referenten mit ihrer jeweils eigenen Art wurde als Bereicherung empfunden.

Im Mittelpunkt stand das Markusevangelium. Es ist das älteste und kürzeste der vier Evangelien. So fehlen unter anderem die so genannten Kindheitsgeschichten, also Geburt und Kindheit Jesu. Natürlich kann man an fünf Abenden nicht ein ganzes Evangelium besprechen. So wurden fünf Texte ausgewählt, die alle unter der Überschrift standen: Wer ist Jesus? Von Abend zu Abend rundete sich das Bild immer mehr ab, das Geheimnis „des Evangeliums von Jesus Christus, dem Sohn Gottes“ (Mk 1,1) wurde gelüftet und offenbar. Sowohl Jesu Erwählung und seine Vollmacht wurden besprochen als auch die Ablehnung, die er erfuhr, weil er verkannt wurde und die Zuhörer verstockt waren. So führte sein Weg zwangsläufig in den Tod am Kreuz.

Am letzten Abend, 20.03.2013, rundete ein Gottesdienst das Bibelseminar ab und gab schon einen Ausblick auf Ostern und Jesu Auferstehung. Einige Teilnehmer hatten wegen der Baustelle am Marktplatz Schwierigkeiten, den Eingang der Stiftskirche zu finden. So begann der Gottesdienst leicht verspätet.

Im nächsten Jahr ist das Buch Genesis (1. Buch Moses) Grundlage der Gespräche. Dann geht es um die dramatische Geschichte von Josef und seinen Brüdern. - (RKr)



:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::