Churchnight

KU-Projekt in Werlau

Als erste Aktion für den neuen Jahrgang von Katechumenen gab es im Rahmen der Aktion „Churchnight“, die in ganz Deutschland in unterschiedlichen Formaten stattfindet, eine Übernachtungsaktion für die Konfi-Jahrgänge der Südregion in Werlau. 25 Katechumenen und Konfirmanden aus den Kirchengemeinden Vierthäler, St. Goar und Gäste aus benachbarten Gemeinden richteten sich im Gemeindehaus in Werlau für eine Nacht häuslich ein.

Was hat Reformation mit uns heute zu tun? In einer Andacht zum Auftakt der Churchnight nahm Vikarin Jessica Brückner die Gedanken eines Videoclips auf, der zur Churchnight entworfen wurde: Luthers Wiederentdeckung eines Gottes, der aus Liebe die Verbindung zu den Menschen sucht.

Nachdem sich die Teilnehmer und die Ehrenamtlichen aus beiden Gemeinden an einem deftigen Luther-Eintopf gestärkt hatten, machten sich fünf Gruppen auf den Weg, um auf den nächtlichen Straßen von Werlau Stationen mit Rätseln zur Reformation und Aufgaben zum Mittelalter abzulaufen. Der Versuchung, sich den Halloween feiernden und an Türen klingelnden Gruppen anzuschließen, war groß, wurde aber im Großen und Ganzen widerstanden.

Zurück aus der Kälte erwartete die Abenteurer Teepunsch, Eisbecher, Brettspiele und der Film „Luther“.

Bis in den beiden Schlafräumen Ruhe einkehrte, verging natürlich ein guter Teil der Nacht; aber schon bevor am nächsten Morgen zum Frühstück gerufen werden konnte, waren einige Jungs schon wach genug, um zum Fußballspielen vor die Tür zu gehen. Nach einem ausführlichen gemeinsamen Frühstück trafen sich noch einmal alle in der Kirche von Werlau, um mit gemeinsamen Liedern und Luthers Morgensegen die Churchnight abzuschließen. - (Reg)



:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::