Rock-Vesper

Neue Musik mit alten Offenbarungen

Am Freitagabend des 13.01.2017 feierte Pfr. Hans-Dieter Brenner mit der inzwischen überregional etablierten Rock-Cover Formation "plan A" eine Rockvesper in der St. Goarer Stiftskirche.

Für die Band war dies gewissermaßen die Feier zum "15. Geburtstag". Als im Jahr 2002 die Stiftskirche - ebenfalls in der Epiphaniaszeit - nach einer durch die Arbeiten zur Innenrenovierung bedingten langen Schließung wieder mit einem Festwochenende in Dienst genommen wenden konnte, war es der Impuls von Pfr. Brenner, die gottesdienstlichen Feierlichkeiten nicht nur den traditionell üblichen bürgerlich-klassischen Kulturträgern zu überlassen, sondern auch zeitgenössisch-aktuelle Musik einzubeziehen.

Im gemeinsamen Konzeptionsgespräch mit Helmut Kwiczorowski "wurde sofort klar, dass das nicht einfach so nebenbei geht, sondern dass man dafür einen richtigen Masterplan braucht" - eben einen "plan A". Zusammen mit Helmut Kwiczorowski waren Andreas Kröber, Christian Gräf, Manfred Hermani, Florian Maurer und Dennis Otto von Anfang an mit dabei. Seitdem hat sich "plan A" in unveränderter Formation nicht nur bei Rock-Vespern, sondern auch bei vielen "richtig großen" Veranstaltungen durch die Gegend gerockt. - s. dazu: http://www.plana-rockcover.de

Im Jahre 2016 wurde die Band beim „KENO ROCKT“-Band-Wettbewerb von Radio Rockland in Koblenz als beste Rockcover-Band in Rheinland-Pfalz ausgezeichnet.

Nun ist "plan A" wieder einmal zur Rock-Vesper in der St. Goarer Stiftskirche "Back to the Roots" zurückgekehrt. - (s. Bildseite!)

Die liturgischen Lesungen waren dafür von Pfarrer Hans-Dieter Brenner aus den Perikopen-Texten zum 1. und 2. Sonntag nach Epiphanias ausgewählt. Die alten biblischen Texte und Gebete bildeten in bewährter Weise mit der Musik eine markante Allianz, die sowohl die musikalischen Elemente als auch die biblischen Inhalte in eine spannungsvolle Beziehung zueinander stellten und so einen eindrücklichen Akzent zum Jahresbeginn des Reformations-Jubiläumsjahres 2017 gebildet haben, mit dem die Kirchen der nun 500 Jahre zurückliegenden Reformation gedenken. - Fotos: Gabi Henke / HDB



:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::