Kirchen im Mittelrheintal

Herbert Gräff, Bernhard Jakobs und Wolf­gang Krammes (Hg),

Die Kirchen im Mittelrheintal - Führer zu den Bauten des UNESCO-Welterbes Mittelrhein - Michael Imhoff-Verlag, 2008 - S. 60

HOLZFELD: EV. KIRCHE

Die erhöht gelegene Kirche, die von der Mauer des ehemaligen Friedhofs umgeben wird, steht in der Ortsmitte des Dorfes. Sie wurde mit Einführung der Reformation in der Niedergrafschaft Katzenelnbogen 1528 evangelisch. Die kleine Kirche wird vom mittelalterlichen Turm (vielleicht 15. Jahrhundert) dominiert, dessen verschiefertes Obergeschoss und steiler Turmhelm zur malerischen Gesamtwirkung der Kirche beitragen. Der Turm ist teilweise in das barocke Kirchenschiff von 1769 eingebaut. Der Saalbau besitzt einen dreiseitigen Chorschluss. Der flach gedeckte Innenraum ist sparsam eingerichtet. Er besitzt an der Nord- und Westwand eine Empore. Der Taufstein aus Basaltlava ist mittelalterlich (romanisch?).

Holzfeld, Kirche, Außen- ...

... und Innenansichten.